Volksbegehren für gebührenfreie Kitas

Veröffentlicht am 09.01.2019 in Ankündigungen
 

Wir starten ein Volksbegehren für gebuhrenfreie Kitas!

Im Anhang die Unterlagen für den Antrag zum Volksbegehren für gebührenfreie KiTAs.

Er besteht aus 3 Teilen (im pdf-Format):
1. Begründung und Erläuterung
2. Antragsformular
3. der gewünschte Gesetzentwurf.
 
Wir, der Ortsverein Grenzach-Wyhlen hat bereits in  2017 in enger Abstimmung mit unserer SPD Ratsfraktion sich wiederholt eingesetzt, dass KITA- und Kindergartengebühren sehr deutlich an die Einkommensverhältnisse unserer Grenzach-Wyhlener Familien  anpassen, leider nicht sehr erfolgreich.
2018 haben wir in unserem Strategiepapier „Armut in Deutschland darf es nicht geben!“ ein „kostenfreies Bildungssystem“ gefordert. Ebenfalls 2018 in dem Strategiepapier „Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit! Für die SPD keine Leerformel“ wird ein KITA Platz für alle Kinder, sowie der kostenfreie Besuch von KITA und KIGA ohne Einschränkung gefordert.
Begründet haben wir dies mit der extrem hohen Bedeutung von Deutschkenntnissen (Bertelsmann Stiftung) und dem defacto Ausschluss von Kindern aus eher bildungsfernen Familien (K. Klemm DGB 2018).
Nun hat die Landes SPD eine Initiative für ein Volksbegehren gestartet, die genau dies fordert.
Lasst uns dieses Vorhaben unterstützen!!!

Wir bitten alle Bewohner unserer Gemeinde, natürlich auch unsere Nachbarn in Baden-Württemberg, sich zu beteiligen.
 
Gerne holen wir die ausgefüllten Beteiligungsanträge bei Euch ab und lassen sie in eurem Auftrag auf der Gemeinde bescheinigen, falls ihr das nicht selbst könnt.

Bitte meldet euch bei  Robert Blum (983761) oder via mail bei allen Vorstandsmitgliedern. Telefonnummern und mail-Anschriften auf unserer Homepage (SPD Grenzach-Wyhlen Ortsverein)

Marianne Müller und Robert Blum
Vorstandsteam SPD Ortsverein Grenzach-Wyhlen

 

 

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.06.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Unser roter Stammtisch
Liebe Genossinnen und Genossen, Freunde und Interessierte! Der SPD Ortsverband Grenzach-Wyhlen lädt recht …

11.07.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Unser roter Stammtisch
Liebe Genossinnen und Genossen, Freunde und Interessierte! Der SPD Ortsverband Grenzach-Wyhlen lädt recht …

Alle Termine

SPD Grenzach-Wyhlen auf Facebook
Unser Ortsverein auf Facebook

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden