Nachruf - Theo Reumschüssel

Veröffentlicht am 08.08.2017 in Aktuelles
 

Unser Genosse Theo Reumschüssel ist am 08. August 2017 im Alter von 88 Jahren von uns gegangen. Er verstarb nach einem kurzen Leidensweg.

Er wurde am 20.11.1929 in Bremen als ältester von 5 Geschwistern geboren. Als sein Vater eingezogen wurde, musste er schon in jungen Jahren viel Verantwortung für seine jüngeren Geschwister übernehmen.
Er studierte nach Kriegsende Bauingenieurwesen an der TH Hannover. Bereits seine erste Stelle bei Emch+Berger Ingenieurbüro führte ihn nach Grenzach-Wyhlen. Hier lernte er seine spätere Frau Heidemarie kennen und lieben. Die junge Familie lebte mit ihren 2 Söhnen in Grenzach-Wyhlen.

Am 01.11. 1966 trat Theo Reumschüssel in die SPD ein und blieb ein engagiertes Mitglied bis ins hohe Alter. Mehrfach kandidierte er für den Gemeinderat. Durch seine wiederholten Auslandseinsätze konnte er sich jedoch nicht in dem Masse engagieren wie er es gerne getan hätte.


Neben seinem beruflichen Engagement, seinem sozialen Einsatz war er stets unter Hintanstellung seiner eigenen Bedürfnisse immer auch für seine Familie da.

Die Pflege seiner schwer kranken Frau zwangen ihn vor etwa 10 Jahren sich von seinen Kontakten mehr zurückzuziehen. Gemeinsam ertrugen sie ihre immer wieder aufflammenden Erkrankungen, zuletzt im Pflegeheim Schloss Rheinweiler. Hier konnte er nochmals viel von seiner Lebensfreude zurückgewinnen.


In den letzten Monaten wurde es jedoch zunehmend schwieriger, als Alters bedingte Beschwerden Theodor zunehmend zu schaffen machten. Dazu kam ein Krankenhausaufenthalt, während dem sich ihr sein Gesundheitszustand zeitweise lebensbedrohlich verschlechterte und von dem sie er sich nur teilweise wieder erholen konnte. Seit diesem Krankenhausaufenthalt wohnte er zusammen mit seiner Frau im Pflegeheim Schloss Rheinweiler, wo er zunächst wieder etwas Lebensfreude zurückerlangen konnte.
In den letzten Monaten und Wochen verschlechterte sich sein Gesundheitszustand bis er Anfang August verstarb.

Wir werden ihn vermissen und seiner gedenken.

Seiner Frau und seinen Söhnen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl.

SPD Ortsverein Grenzach-Wyhlen

Der Vorstand

Marianne Müller, Robert Blum

 

Termine

Alle Termine öffnen.

12.07.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Roter Stammtisch SPD Grenzach-Wyhlen
Liebe Genossinnen und Genossen, Freunde und Interessierte!  Der SPD Ortsverband Grenzach-Wyhlen lädt rec …

Alle Termine

SPD Grenzach-Wyhlen auf Facebook
Unser Ortsverein auf Facebook

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden